Personalausweis

Der neue Personalausweis (nPA)

Deutsche Staatsangehörige, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und im Inland wohnen müssen im Besitz eins gültigen Ausweisdokumentes sein. Für Personen unter 16 Jahren kann mit schriftlicher Zustimmung der Sorgeberechtigten ein Personalausweis ausgestellt werden:

Auf einen Blick:

  • Einführung am 1. November 2010
  • Scheckkartenformat
  • Chip im Innern der Ausweiskarte
  • Neue Funktionen für den Einsatz im Internet und an Automaten
  • Mehr Kontrolle über die eigenen Daten
  • Vorbereitet für die elektronische Signatur
  • Mehr Schutz gegen Missbrauch durch digitales Lichtbild und freiwillige Fingerabdrücke


Den neuen Personalausweis können Sie seit dem 1. November 2010 im Bürgerbüro der Verbandsgemeinde-verwaltung Weißenthurm beantragen, sofern Sie mit Hauptwohnung in der Verbandsgemeinde Weißenthurm gemeldet sind. Eine Umtauschpflicht vor dem Ablauf der Gültigkeit Ihres bisherigen Ausweises besteht nicht. Alle alten Personalausweise behalten ihre Gültigkeit bis zu ihrem Ablaufdatum. Ein vorzeitiger Umtausch ist aber jederzeit möglich.
Die Antragsstellung muss persönlich beim Bürgerbüro erfolgen. Eine Vertretung oder Bevollmächtigung ist bei der Antragsstellung nicht möglich.
Deutsche Staatsangehörige, die nicht der Ausweispflicht unterliegen, können grundsätzlich bei jeder Ausweisbehörde im Inland den nPA beantragen. 

Die nPA werden ausschließlich zentral bei der Bundesdruckerei in Berlin hergestellt. Auf die dadurch verursachten notwendigen herstellungsbedingten Wartezeiten hat das Bürgerbüro keinen Einfluss.


Der Ausweis eröffnet Ihnen als Bürger neue Möglichkeiten:

Er hat das praktische Format einer Scheckkarte und er bietet Ihnen darüber hinaus neue Funktionen und viele Einsatzmöglichkeiten in der Online- Welt.
Viele Aktivitäten und Geschäfte des alltäglichen Lebens – wie beispielsweise das Eröffnen eines Bankkontos und das Einkaufen vieler Waren – verlagern sich mittlerweile ins Internet oder werden durch digitale Anwendungen ergänzt oder gar ersetzt. Einen Standard-Identitätsnachweis für die Online-Welt gibt es bislang jedoch nicht. Sie müssen für viele Angebote mit jeweils eigenen Passwörtern, Geheimnummern oder Zugangskarten zurechtkommen.

Mit der Einführung des neuen Personalausweises wird diese Lücke geschlossen. Das Ausweisen in der Online-Welt und an Automaten wird nun genauso schnell, einfach und sicher, wie es das Vorzeigen des Ausweises heute bereits ist.

Für alle Fragen rund um den nPA empfehlen wir den Download des offiziellen Flyers des Bundesministeriums des Innern unter folgendem Link:   www.personalausweisportal.de


Was ist bei der Beantragung vorzulegen?

  • Aktuelles Lichtbild (Passfoto), das den neuen biometrischen Standard erfüllt [siehe Foto-Mustertafel der Bundesdruckerei, Berlin],
  • Gültiges Identitätsdokument (z. B. Reisepass, alter Personalausweis, Kinderausweis, Kinderreisepass )
  • Bei Antragstellern unter 16 Jahren: Einverständniserklärung beider Erziehungsberechtigter (mit Ausweis) oder Sorgerechtsnachweis. Hier steht Ihnen eine Einverständniserklärung zur Verfügung.
  • Geburts-/Abstammungsurkunde oder Heiratsurkunde (ist nur bei Erstbeantragung oder Verlust des alten Dokuments im Original vorzulegen).
  • Im Einzelfall kann die Vorlage weiterer Urkunden ( z. B. Staatsangehörigkeitsausweis)  notwendig werden.


Gültigkeitsdauer                                                                   

Der Personalausweis ist im Regelfall 10 Jahre gültig. Haben Sie bei Beantragung das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet, beträgt die Gültigkeit des Ausweises 6 Jahre.


Gebühren
Die Gebühr wird bei der Beantragung erhoben. EC- Kartenzahlung ist möglich.

nPA
Antragstellende Person ab 24 Jahren:                                                                 28,80 €
Antragstellende Person unter 24 Jahren:                                                            22,80 €

Vorläufiger Personalausweis                                                                        10,00 €




Weitere Gebührenregelungen

Erstmaliges Aktivieren der Online-Ausweisfunktion bei der
Ausgabe oder bei der Vollendung des 16. Lebensjahres:                                     gebührenfrei

Nachträgliches Aktivieren der Online-Ausweisfunktion:                                        6,00 €

Ändern der PIN im Bürgerbüro (z. B. PIN vergessen):                                          6,00 €

Ändern der Anschrift bei Umzügen:                                                                      gebührenfrei

Sperren der Online-Ausweisfunktion im Verlustfall:                                              gebührenfrei

Entsperren der Online- Ausweisfunktion:                                                             6,00 €

Kosten für das Aufbringen eines elektronischen Signaturzertifikates Festlegung durch jeweiligen Anbieter.


Nähere Informationen erhalten Sie bei:

Bürgerbüro
Telefon: 02637/913-108, -109, -148 und -149
Fax: 02637/913-100
E-Mail: info@vgwthurm.de

 

... zurück ...

Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm
Kärlicher Straße 4
56575 Weißenthurm
Telefon: 02637/913-0
E-Mail: info@vgwthurm.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Montag:
07.15
bis
12.00 Uhr
Dienstag:
07.15
bis
16.30 Uhr
Mittwoch:
07.15
bis
12.00 Uhr
Donnerstag:
07.15
bis
18.00 Uhr
Freitag:
07.15
bis
12.00 Uhr

Nebenstellen: -108, -109, -148, -149
E-Mail: info@vgwthurm.de


Öffnungszeiten übrige Verwaltung:

Montag bis
Freitag:

07.15

bis 

12.00 Uhr
zusätzlich
Donnerstag:

14.00

bis

18.00 Uhr


Links



Infobroschüre der VG Weißenthurm

Logo That´s it