Ehrenamtliche Helfer setzen sich aktiv für Flüchtlinge ein

Ehrenamtliche Helfer setzen sich aktiv für Flüchtlinge ein

Gut besucht startete die Ehrenamt-Infoveranstaltung „Helfende Hände für Flüchtlinge“ am 12. Juni im Paul-Schneider Haus in Weißenthurm. Initiiert von der Asylbetreuung der Verbandsgemeinde Weißenthurm, unterstützt von der muslimischen Gemeinde sowie den evangelischen und katholischen Kirchen fanden sich interessierte Bürgerinnen und Bürger aus allen Städten und Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde ein, um sich zu informieren und ihren Wunsch zum Engagement zu bekunden. Andreé Garmijn von der Asylbetreuung der Verbandsgemeinde Weißenthurm zeichnete zu Beginn der Veranstaltung einen kurzen Überblick über die derzeitige und künftige Flüchtlingssituation in der Verbandsgemeinde. Startend mit einem Zitat eines humanitären Helfers: „Ich wünschte, die Welt könnte sehen, was ich mit meinen Augen gesehen habe. Es bricht einem für immer das Herz“, legte er den Fokus auf die Menschen, die nach zahlreichen Leid-, Verfolgungs- und Fluchterfahrungen den Weg nach Deutschland gefunden haben. Neben Unterkunft und Versorgung ist es für die Flüchtlinge wichtig geregelte Tagesabläufe und Strukturen zu erfahren und die deutsche Sprache zu erlernen. Adam und Mohamed aus Somalia konnten dabei ebenfalls über ihre Lebenssituation berichten.

Das Ziel der Veranstaltung war es, weitere helfende Hände für die Flüchtlingsarbeit zu akquirieren. Zahlreiche engagierte Bürgerinnen und Bürger informierten sich im Rahmen der Veranstaltung über die Vielzahl von Möglichkeiten, sich ehrenamtlich einzubringen, um den betroffenen Menschen eine bestmögliche Integration in unsere Gemeinschaft zu ermöglichen. Im gemeinsamen Austausch zwischen den Organisatoren und Bürgerinnen und Bürgern wurden im Anschluss des Vortrags erste Arbeitsgruppen gebildet und über eigene Erfahrungen, Problematiken und weiteren ehrenamtlichen Unterstützungen gesprochen.

Die große Bereitschaft und die daraus neu entstandenen Ideen der ehrenamtlichen Helfer, wie die Eröffnung eines Asyl-Shops, internationale Kochkurse und Ansprechpartner für die Seelsorge, sollen künftig die neue Situation der Betroffenen erleichtern. Ebenso konnten sich die engagierten Helfer aktiv für bereits bestehende Projekte einbringen, wie Deutschnachhilfe, Netzwerkarbeiten, Fahrdienste und Patenschaften für Flüchtlinge und Flüchtlingsfamilien.

Bereits am 19. Juli startet das Team der Helfenden Hände in das nächste Projekt, dem „Fest ohne Grenzen“. Dort begegnen sich Menschen unterschiedlichster Kulturen mit verschiedenen Mentalitäten und verbringen gemeinsam einen Tag mit viel Freude. Auf dem Programm stehen unter anderem ein Cage-Soccer-Turnier der Nationen als auch weitere Aktivitäten, wie Handarbeiten mit dem interkulturellen Frauentreff.

    Foto 1

    Foto 2

    Foto 3

 Hier gelangen Sie zum Anmeldeformular für das Cage-Soccer-Turnier am 19. Juli 2015.

 

...zurück...

Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm
Kärlicher Straße 4
56575 Weißenthurm
Telefon: 02637/913-0
E-Mail: info@vgwthurm.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Montag:
07.15
bis
16.30 Uhr
Dienstag:
07.15
bis
16.30 Uhr
Mittwoch:
07.15
bis
12.00 Uhr
Donnerstag:
07.15
bis
18.00 Uhr
Freitag:
07.15
bis
12.00 Uhr

Nebenstellen: -108, -109, -148, -149
E-Mail: info@vgwthurm.de


Öffnungszeiten übrige Verwaltung:

Montag bis
Freitag:

07.15

bis 

12.00 Uhr
zusätzlich
Donnerstag:

14.00

bis

18.00 Uhr


Links




Infobroschüre der VG Weißenthurm

Logo That´s it




Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden