Grundschule Mülheim zeigt Solidarität mit Flüchtlingen

Kinder der Grundschule Mülheim zeigen Solidarität mit Flüchtlingen

Spendenbetrag in Höhe von 1.512,20 Euro gehen an das Projekt „Helfende Hände“

Einen passenderen Zeitpunkt hätte es nicht geben können: Pünktlich zum Sankt-Martins-Fest überreichten die Kinder der Grundschule Mülheim eine Spende an das Flüchtlingsprojekt „Helfende Hände“.

Der stolze Betrag von 1.512,20 Euro wurde im Rahmen eines von der Grundschule organisierten Spendenlaufs durch die Kinder „erlaufen“. Jeder Teilnehmer suchte sich im Vorfeld des Laufs einen oder mehrere Sponsoren aus dem Familienumfeld. Diese Sponsoren erklärten sich bereit, dem jeweiligen Läufer pro gelaufene Runde einen selbst gewählten Geldbetrag zu geben. An dem kurz vor den Herbstferien stattgefunden Lauf nahmen 225 Schülerinnen und Schüler teil.

Bürgermeister Georg Hollmann sprach, stellvertretend für die „Helfenden Hände“, den Schülerinnen und Schülern sowie der Schulleiterin Claudia Seidel und dem Lehrerkollegium seinen besten Dank aus. „Ihr helft mit Eurer Spende in Not geratenen Menschen und folgt somit der Botschaft, die hinter dem Martinsfest steht“, so der Bürgermeister.

Die „Helfenden Hände“ ist eine Kooperationsgemeinschaft der Verbandsgemeinde Weißenthurm, der Pfarreiengemeinschaft Mülheim-Kärlich, des Dekanates Andernach-Bassenheim, der Caritas, des Quartiersmanagement Weißenthurm und der Evangelischen Kirche Weißenthurm. Sozialpädagoge Andreé Garmijn von der Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm leitet das Projekt federführend, Gisela Bernert ist ehrenamtlich zuständig für die Netzwerkarbeit. Durch die „Helfenden Hände“ werden z.B. Fahrdienste organisiert und Sprachkenntnisse gefördert. Außerdem gibt es seit Oktober im Katholischen Pfarramt in Weißenthurm einen offenen Kleiderschrank. Der Spendenbetrag soll nun gezielt zur Unterstützung von Flüchtlingskindern eingesetzt werden, um diesen z.B. den Einstieg in der Schule erleichtern.

  Claudia Seidel überreichte die Spende in Höhe von 1.512,20 Euro an Georg Hollmann.

Claudia Seidel überreichte die Spende in Höhe von 1.512,20 Euro an Georg Hollmann.

...zurück...

Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm
Kärlicher Straße 4
56575 Weißenthurm
Telefon: 02637/913-0
E-Mail: info@vgwthurm.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Montag:
07.15
bis
12.00 Uhr
Dienstag:
07.15
bis
16.30 Uhr
Mittwoch:
07.15
bis
12.00 Uhr
Donnerstag:
07.15
bis
18.00 Uhr
Freitag:
07.15
bis
12.00 Uhr

Nebenstellen: -108, -109, -148, -149
E-Mail: info@vgwthurm.de


Öffnungszeiten übrige Verwaltung:

Montag bis
Freitag:

07.15

bis 

12.00 Uhr
zusätzlich
Donnerstag:

14.00

bis

18.00 Uhr


Links



Infobroschüre der VG Weißenthurm

Logo That´s it