R(h)einwandern in den Frühling am Freitag, den 1. Mai 2015

R(h)einwandern in den Frühling am Freitag, den 1. Mai 2015 – Ein neues Wanderevent im nördlichen Mittelrhein!

Foto WandernDas überregionale Wanderevent im nördlichen Mittelrheintal hält an diesem Tag ein vielseitiges Programm auf dem RheinBurgenWeg, Rheinsteig und den Premiumwegen bereit.

In der Verbandsgemeinde Weißenthurm warten einige festliche und historische Aktionen auf Sie:

Mülheim-Kärlich, Streuobstwiesenweg

Gleich zwei Highlights unter freiem Himmel: Gesellige Wanderung mit Manuel Andrack und Festaktion rund um die Inthronisierung der neuen Kirschblütenkönigin der Stadt Mülheim-Kärlich stehen auf dem Programm.

Veranstaltungsort: Sportplatz „Dalfter“, Holzstraße/Blütenstraße, 56218 Mülheim-Kärlich

Parken: Schul- und Sportzentrum Mülheim-Kärlich, Reihe Baume, 56218 Mülheim-Kärlich

Service: Kostenloser Busshuttle von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Achtung: Bitte beachten Sie, dass die Parkplätze am „Dalfter“ an

diesem Tag nicht genutzt werden können!

ÖPNV: Buslinie 354 (Rheindörfer - Koblenz), Hst. - Schulzentrum/Tauris, anschl. Busshuttle; Buslinie 357 (Neuwied - Koblenz), Hst. - Kirche, Fußweg 15 Min. zum „Dalfter“

Programmablauf:

11.00 Uhr - Wanderung mit Manuel Andrack

Der berühmte Moderator und Autor von Wanderbüchern nimmt Sie mit auf einen unterhaltsamen Ausflug über den Streuobstwiesenweg. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wegstrecke: 9 km, Schwierigkeit: leicht bis mittel.

15.00 Uhr - Feierliche Verabschiedung der amtierenden Kirschblütenkönigin der Stadt Mülheim-Kärlich und Inthronisierung der neuen Repräsentantin des traditionellen Kirschanbaus.

Ganztägig - Buntes Rahmenprogramm rund um die Inthronisierung mit dem Motto: „Tradition, Musik und Lebensfreude“.

Kulinarisches: Schmackhafte Leckerbissen aus der Region. Info- und Produktstände der örtlichen Obsthöfe.

Bassenheim, Ortskern und RheinBurgenWeg

Tauchen Sie ein in die Geschichte von Bassenheim – keltisch, historisch, romantisch!

Bassenheim gehört zu den ältesten Siedlungsgebieten der Welt. Unsere ersten Vorfahren

haben hier ihre Spuren hinterlassen – wir laden Sie ein, den Spuren der Vergangenheit zu

folgen und hier ihre eigenen Fußabdrücke zu setzen.

11.15 Uhr - Führung über den historischen Ortskern von Bassenheim

Anschließende Wanderung zu der Keltenschutzhütte. Am historischen Walpot-Platz wird ein Teil der Bassenheimer Geschichte sichtbar: Von der Bassenheimer Burg bis hin zum Adenauer-Schuman-Gedenkzeichen, das für die deutsch-französische Versöhnung nach dem 2. Weltkrieg steht. Die kath. Pfarrkirche hütet ein Werk des Naumburger Meisters aus dem Jahre 1239 – das Relief des heiligen Martins, den „Bassenheimer Reiter“.

Führung: Heimatverein Bassenheim

Treffpunkt: Kath. Pfarrkirche St. Martin, Walpot-Platz, Bassenheim

Länge: 2 km & leicht, Dauer: ca. 1,5 Std., Anmeldung ist nicht erforderlich.

Parkplatz: Karmelenberghalle, Koblenzer Straße 51, 56220 Bassenheim

ÖPNV: Buslinie 350 (Ochtendung – Koblenz)

10.00 bis  17.00 Uhr – Keltische Aktionen für Groß und Klein

Zu Fuße des sagenumwobenen Wallfahrtberges auf dem einst Druiden ihren Treffpunkt hatten, ziehen nach 2500 Jahren wieder Kelten in die neueröffnete Schutzhütte ein. Sie können sich ausführlich über die keltische Lebensart informieren, am Schautisch Bekanntes und Unbekanntes miteinander vergleichen, einen Einblick in die keltische Küche wagen und eine Suppe nach einem 2500 Jahre altem Rezept kosten. Keltische Kräuterspeisen und Gebäck rundet die geschmackliche Reise ab.

Kinder und Erwachsene können sich im offenen Wettbewerb beim Würfelspiel mit Knochen oder im Speerwerfen messen und der Sieger erhält ein kleines Andenken.

Darstellung: Christian Havenith  und Team.

Kulinarik: „Bassemer“ Wegzehrung/Heimatverein Bassenheim und keltische Spezialitäten

Veranstaltungsort: Keltenschutzhütte (RheinBurgenWeg/Keltenweg am Goloring, am Fuße der Alten Baumallee)

Parkplatz: Fa. Schnuch SB-Baustoffe GmbH, Karmelenbergerweg, 56220 Bassenheim, Fußweg zur Keltenschutzhütte beträgt 10 - 15 Min.

ÖPNV: Buslinie 350, (Ochtendung – Koblenz), Hst. - Kirche, Fußweg 30 Min.

11.30 Uhr – Unterwegs mit „Schnellen Füßen Koblenz“

Geführte Wanderung über den RheinBurgenWeg und Streuobstwiesenweg. Hier erwartet Sie am „Dalfter“ ein Festprogramm rund um die Krönung der neuen Kirschblütenkönigin der Stadt Mülheim-Kärlich mit dem Motto: „Tradition, Musik und Lebensfreude“

Führung: „Schnelle Füße Koblenz“

Hinweis: DVV/IVV – Wertung (gegen Gebühr von 3,– Euro) möglich

Start: Keltenschutzhütte, Länge: 11 km (nur Hinweg) & mittelschwer, Dauer: ca. 3 Std. Anmeldung ist nicht erforderlich.

Service: Für den Rücktransport nach Bassenheim wird ein Busshuttle angeboten.

13.30 Uhr - „Von der Wurzel bis zum Gipfel“

Erfahren Sie mehr über die älteste Baumallee Deutschlands und was diese mit der historischen Wallfahrtskapelle – Marienkapelle auf dem Karmelenberg verbindet.

Führung: Heimatverein Bassenheim

Start: Keltenschutzhütte,  Länge: 3 km (hin und zurück) & leicht

Dauer: ca. 1,5 Std., Anmeldung ist nicht erforderlich

Teilnahme an allen Angeboten, Parken und Busshuttle sind kostenlos. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter und auf eigene Gefahr statt. Änderungen bleiben vorbehalten.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Touristikinformation der Verbandsgemeinde Weißenthurm, Kärlicher Straße 4, 56575 Weißenthurm. Telefon: 02637 913-455, -416 (Frau Beck, Frau Rieden), www.mittelrhein-touristik.com.

...zurück...

Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm
Kärlicher Straße 4
56575 Weißenthurm
Telefon: 02637/913-0
E-Mail: info@vgwthurm.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Montag:
07.15
bis
12.00 Uhr
Dienstag:
07.15
bis
16.30 Uhr
Mittwoch:
07.15
bis
12.00 Uhr
Donnerstag:
07.15
bis
18.00 Uhr
Freitag:
07.15
bis
12.00 Uhr

Nebenstellen: -108, -109, -148, -149
E-Mail: info@vgwthurm.de


Öffnungszeiten übrige Verwaltung:

Montag bis
Freitag:

07.15

bis 

12.00 Uhr
zusätzlich
Donnerstag:

14.00

bis

18.00 Uhr


Links



Infobroschüre der VG Weißenthurm

Logo That´s it