"Schüler schnuppern Firmenluft"

„Schüler schnuppern Firmenluft“

Bürgermeister Georg Hollmann begrüßte zahlreiche Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Auftaktveranstaltung

Das Thema „demografischer Wandel“ und der damit einhergehende Fachkräftemangel sind in aller Munde. Zukünftig wird sich der Wettbewerb um qualifizierte Fach- und Führungskräfte weiter zuspitzen. Die Gewinnung von kompetenten jungen Nachwuchskräften hat daher für viele Firmen einen sehr hohen Stellenwert. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung für die sechste Auflage des Projekts „Schüler schnuppern Firmenluft“ konnte Bürgermeister Georg Hollmann zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Mülheim-Kärlich begrüßen.

Mit dem Ziel einer noch engeren Vernetzung zwischen Schulträger, weiterführenden Schulen und Ausbildungsbetrieben wurde das Projekt 2011 unter der Federführung der Verbandsgemeinde Weißenthurm und der Projektgemeinschaft „Wir in Mülheim-Kärlich e.V.“ ins Leben gerufen. Bereits im sechsten Jahr in Folge können angehende Schulabgänger der Realschule plus Mülheim-Kärlich in diesem Projekt die Ausbildungsberufe nicht nur theoretisch, sondern auch hautnah in den jeweiligen Unternehmen kennenlernen. In diesem Jahr nehmen folgende Unternehmen teil: Kargl paper STORE, INTERSPORT Krumholz, FahrradXXL Franz, möbel billi sowie die Kfz Klinik Klein. Außerdem haben die Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr erstmals die Möglichkeit, in die Ausbildungsberufe der Verbandsgemeinde Weißenthurm „reinzuschnuppern“.

Bürgermeister Georg Hollmann betonte, dass sich der Wettbewerb um geeignete Nachwuchskräfte sowie um qualifizierte Fachkräfte in den nächsten Jahren verstärken wird. „Die ortsansässigen kleinen und mittleren Betriebe, die in der Regel auch die spätere Übernahme der Auszubildenden gewährleisten, können sich an diesen Tagen den potenziellen Bewerberinnen und Bewerbern vorstellen und den Jugendlichen somit ein genaueres Bild von den jeweiligen Ausbildungsberufen anbieten“, so Bürgermeister Georg Hollmann.

    Im Rahmen der Auftaktveranstaltung betonte Bürgermeister Georg Hollmann die Wichtigkeit einer engen Zusammenarbeit zwischen Schulträger, weiterführender Schule und Ausbildungsbetrieben.

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung betonte Bürgermeister Georg Hollmann die Wichtigkeit einer engen Zusammenarbeit zwischen Schulträger, weiterführender Schule und Ausbildungsbetrieben.

    Die zukünftigen Neuntklässler nehmen am Projekt „Schüler schnuppern Firmenluft“ teil.

Die zukünftigen Neuntklässler nehmen am Projekt „Schüler schnuppern Firmenluft“ teil.

Pressemitteilung der Verbandsgemeinde Weißenthurm

...zurück...

Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm
Kärlicher Straße 4
56575 Weißenthurm
Telefon: 02637/913-0
E-Mail: info@vgwthurm.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Montag:
07.15
bis
12.00 Uhr
Dienstag:
07.15
bis
16.30 Uhr
Mittwoch:
07.15
bis
12.00 Uhr
Donnerstag:
07.15
bis
18.00 Uhr
Freitag:
07.15
bis
12.00 Uhr

Nebenstellen: -108, -109, -148, -149
E-Mail: info@vgwthurm.de


Öffnungszeiten übrige Verwaltung:

Montag bis
Freitag:

07.15

bis 

12.00 Uhr
zusätzlich
Donnerstag:

14.00

bis

18.00 Uhr


Links



Infobroschüre der VG Weißenthurm

Logo That´s it