Anträge auf Lehrmittelfreiheit

Anträge auf Lernmittelfreiheit für das Schuljahr 2016/17


Liebe Eltern und Sorgeberechtigten,
liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund der rheinland-pfälzischen Regelung zur Lernmittelfreiheit gibt es die Möglichkeit der unentgeltlichen Schulbuchausleihe für Kinder von Eltern oder Sorgeberechtigten, deren Einkünfte bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschreiten.

Eltern, die über der Einkommensgrenze liegen, können Schulbücher indes gegen eine Gebühr ausleihen (entgeltliche Ausleihe).

Die Einkommensgrenzen für die Teilnahme an der unentgeltlichen Ausleihe haben sich im Vergleich zum Vorjahr nicht geändert. Dies beträgt für Alleinerziehende mit einem Kind 22.750 Euro. Für Eltern oder eines Elternteils, der mit einer Partnerin oder Partner zusammenlebt (eheähnliche Gemeinschaft oder lebenspartnerschaftsähnliche Gemein-schaft) liegt die Einkommensgrenze für das erste Kind bei 26.500 Euro.

Jedes weitere Kind im Haushalt, für das Kindergeld, -zuschuss oder -zulage gezahlt wird, steigt die Einkommensgrenze um 3.750 Euro.

Eltern und Sorgeberechtigten können, soweit ihr Einkommen unterhalb dieser Grenze liegt, die Schulbücher unentgeltlich ausleihen.

Die unentgeltliche Ausleihe erfordert einen schriftlichen Antrag, der in der jeweiligen Schule erhältlich ist. Wer an der unentgeltlichen Ausleihe teilnehmen möchte, muss den Antrag fristgerecht bis spätestens Dienstag, 15.03.2016 ausgefüllt bei der jeweiligen Schule oder der Schulabteilung der Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm, Zimmer 014, Kärlicher Str. 4, 56575 Weißenthurm abgegeben.

Das aktuelle Antragsformular wurde bereits an den Schulen ausgegeben. Die unentgeltliche Ausleihe umfasst Schulbücher eines Schuljahres und Arbeitshefte. Eine teilweise Ausleihe, z. B. einzelner Bücher oder nur der Arbeitshefte, ist nicht möglich.

Im Falle einer Ablehnung des Antrages auf Lernmittelfreiheit (z. B. wegen zu hohen Einkommens) ist vom 02.06.2016 bis zum 24.06.2016 die Teilnahme an der Ausleihe gegen Entgelt möglich.

Für die Bearbeitung der Anträge werden der vollständig ausgefüllte und unterschriebene Antrag und die im Antrag geforderten Einkommensunterlagen benötigt. Nur dann kann der Schulträger den Antrag ohne Verzögerung bearbeiten.

Wer sich nicht rechtzeitig verbindlich zur Teilnahme am Ausleihverfahren angemeldet hat, muss seine Lernmittel auf eigene Kosten beschaffen!

Für etwaige Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm, Schulabteilung, Telefon 02637/913-454, -414 gerne zur Verfügung.

Weiter Informationen finden Sie hier.

...zurück...

Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm
Kärlicher Straße 4
56575 Weißenthurm
Telefon: 02637/913-0
E-Mail: info@vgwthurm.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Montag:
07.15
bis
12.00 Uhr
Dienstag:
07.15
bis
16.30 Uhr
Mittwoch:
07.15
bis
12.00 Uhr
Donnerstag:
07.15
bis
18.00 Uhr
Freitag:
07.15
bis
12.00 Uhr

Nebenstellen: -108, -109, -148, -149
E-Mail: info@vgwthurm.de


Öffnungszeiten übrige Verwaltung:

Montag bis
Freitag:

07.15

bis 

12.00 Uhr
zusätzlich
Donnerstag:

14.00

bis

18.00 Uhr


Links



Infobroschüre der VG Weißenthurm

Logo That´s it