Breitbandausbau

Breitbandausbau in der Verbandsgemeinde Weißenthurm wird fortgesetzt

Telekom will im kommenden Jahr in weiteren Gemeinden Glasfaserkabel für schnelleres Internet verlegen

Im Rahmen eines Pressegesprächs zum Thema „Breitbandausbau“ in der Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm teilte Winfried Moser von Telekom Deutschland mit, dass bis zum Ende 2017 auch in der Stadt Weißenthurm und den Ortsgemeinden Kettig und Bassenheim Glasfaserkabel für schnelleres Internet verlegt werden. Dieser Ausbau bietet die Möglichkeit, VDSL-Verbindungen mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde zu buchen.  

Erst zum 5. Dezember wurde der Ausbau für die Stadt Mülheim-Kärlich sowie die Ortsgemeinden Urmitz und Kaltenengers abgeschlossen. Seither stehen rund 7.000 Haushalten und Gewerbestandorten ein neues leistungsstarkes Glasfaser-Netz zur Verfügung. Insgesamt hat Telekom Deutschland mehr als 5 Millionen Euro in den Ausbau des Netzes im Telefonvorwahlbereich „02630“ investiert. Es wurden in den drei Gemeinden rund 20 Kilometer Glasfaserkabel  verlegt; hierfür mussten circa 7 Kilometer Straßen und Gehwege aufgerissen und 15 Multifunktionsgehäuse installiert werden.  Die Bauarbeiten wurden nach einem dreiviertel Jahr abgeschlossen.

Bürgermeister Georg Hollmann dankte Telekom Deutschland für deren Engagement, die den Ausbau ausschließlich aus Eigenmitteln finanziert hat. Winfried Moser weist darauf hin, dass Kunden, die im ausgebauten Bereich einen Anschluss besitzen, selbst aktiv werden und ihren Vertrag umstellen müssen, um vom schnellen Internet profitieren zu können. Außerdem ist das Netz diskriminierungsfrei, sodass Kunden auch über andere Wettbewerber schnelle Anschlüsse beantragen können.   

Die Verbandsgemeinde Weißenthurm hat sich früh dem Thema des Breitbandausbaus verschrieben. So wurden bereits in der Vergangenheit zahlreiche Gespräche mit Netzbetreibern geführt. „Die Sicherstellung einer flächendeckenden Breitbandversorgung ist eine wichtige Aufgabe der Kommunalpolitik. Die Ansprüche der Bürgerinnen und Bürger sowie der Gewerbetreibenden an ihren Internet-Anschluss steigen ständig. Deshalb freuen wir uns, dass Mülheim-Kärlich, Urmitz und Kaltenengers  jetzt vom Ausbau-Programm der Telekom profitieren und mit Weißenthurm, Kettig und Bassenheim der Ausbau fortgesetzt wird. So wird unsere Verbandsgemeinde als Wohn- und Arbeitsplatz noch attraktiver“, betonte Bürgermeister Georg Hollmann.

In der Ortsgemeinde St. Sebastian sind bereits seit dem Ausbau des Koblenzer Vorwahlbereiches Verbindungen mit bis zu 50 Megabit möglich.

Die kommunalen Vertreter zeigten sich erfreut über die Nachricht, dass der Breitbandausbei in der Verbandsgemeinde Weißenthurm im kommenden Jahr fortgesetzt wird.

...zurück...

Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm
Kärlicher Straße 4
56575 Weißenthurm
Telefon: 02637/913-0
E-Mail: info@vgwthurm.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Montag:
07.15
bis
12.00 Uhr
Dienstag:
07.15
bis
16.30 Uhr
Mittwoch:
07.15
bis
12.00 Uhr
Donnerstag:
07.15
bis
18.00 Uhr
Freitag:
07.15
bis
12.00 Uhr

Nebenstellen: -108, -109, -148, -149
E-Mail: info@vgwthurm.de


Öffnungszeiten übrige Verwaltung:

Montag bis
Freitag:

07.15

bis 

12.00 Uhr
zusätzlich
Donnerstag:

14.00

bis

18.00 Uhr


Links



Infobroschüre der VG Weißenthurm

Logo That´s it