Dielleza Ljatifi gewinnt den Vorlesewettbewerb 2016

Mit Erich Kästners „Emil und die Detektive“ zum Sieg

Dielleza Ljatifi gewinnt den Vorlesewettbewerb 2016 an der Realschule plus Mülheim-Kärlich

Anfang Dezember fand in der Realschule plus Mülheim-Kärlich -Außenstelle Weißenthurm- der alljährliche Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels für die sechsten Klassen statt.

Nach einstimmenden Worten, vorgetragen von Schülerinnen und Schülern der Bücherei AG, begrüßte Sabine Kann-Wilke, Organisatorin des Vorlesewettbewerbs, in der weihnachtlich geschmückten Mensa die Anwesenden. Sie dankte Lena Kuppert und Angelina Peters aus dem Team der Schülervertretung der Orientierungsstufe, Merve Erdogan, die derzeit ein  freiwilliges soziales Jahr ableistet, sowie Schulleiter Gerd Müller für ihre Mitwirkung in der Jury.

Im ersten Teil des Vorlesewettbewerbs präsentierten die Klassenvorlesesiegerinnen und -sieger ihr ausgewähltes Buch. Melisa Erben, 6a, las aus Paul Maars „Lippels Traum“. Anastasia Heinrich, 6b, begleitete J. K. Rowlings Harry Potter in die Kammer des Schreckens (Band 2) und Noel Bitter, 6e, verfolgte - ebenfalls mit Harry Potter - den Halbblutprinzen (Band 6). Daniel Lohner, 6c, hatte sich für „Die drei ??? und das blaue Biest“ von H. Buchna entschieden. Dielleza Ljatifi , 6d, las aus dem Klassiker „Emil und die Detektive“ von Erich Kästner vor, welcher 1959 den Vorlesewettbewerb mitbegründet hatte.

Im Anschluss stellten sich die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (alle 5e) der Bücherei AG mit einem eigenen Rap Text selber vor und luden ihre Mitschülerinnen und Mitschüler zum Besuch der Schülerbücherei ein.

Danach mussten die Kandidatinnen und Kandidaten einen Abschnitt aus einem Fremdtext lesen. Sabine Kann-Wilke hatte sich in diesem Jahr für das neuste Buch von Oliver Scherz „Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika“ entschieden.

Nachdem die Teilnehmer auch diese Hürde geschafft hatten, zog sich die Jury zur Beratung zurück.

Bürgermeister Georg Hollmann überreichte im Namen des Schulträgers allen Kandidatinnen und Kandidaten eine Urkunde und einen Buchgutschein. Dann verkündete er den ersten Platz: Dielleza Ljatifi vertritt als Schulsiegerin die Realschule plus Mülheim-Kärlich beim Bezirksentscheid in Andernach. „Es ist von entscheidender Bedeutung, das Lesen zu fördern und allen Heranwachsenden die Welt der Bücher nahezubringen. Auch im Zeitalter der neuen Medien braucht das Buch seinen Platz. Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen beteiligten Lehrkräften der Realschule plus Mülheim-Kärlich für deren Engagement bei den Lesewettbewerben und wünsche Dielleza Ljatifi viel Glück bei dem bevorstehenden Bezirksentscheid“, so Georg Hollmann.

   Bürgermeister Georg Hollmann (1.v.l.) konnte sich im Beisein von Sabine Kann-Wilke (2.v.r.) sowie Schulleiter Gerd Müller (1.v.r.) von den Vorlesefähigkeiten der Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Mülheim-Kärlich überzeugen. Siegerin des Vorlesewettbewerbs wurde Dielleza Ljatifi (4.v.l.)

Bürgermeister Georg Hollmann (1.v.l.) konnte sich im Beisein von Sabine Kann-Wilke (2.v.r.) sowie Schulleiter Gerd Müller (1.v.r.) von den Vorlesefähigkeiten der Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Mülheim-Kärlich überzeugen. Siegerin des Vorlesewettbewerbs wurde Dielleza Ljatifi (4.v.l.)

Pressemitteilung der Verbandsgemeinde Weißenthurm

...zurück...

Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm
Kärlicher Straße 4
56575 Weißenthurm
Telefon: 02637/913-0
E-Mail: info@vgwthurm.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Montag:
07.15
bis
12.00 Uhr
Dienstag:
07.15
bis
16.30 Uhr
Mittwoch:
07.15
bis
12.00 Uhr
Donnerstag:
07.15
bis
18.00 Uhr
Freitag:
07.15
bis
12.00 Uhr

Nebenstellen: -108, -109, -148, -149
E-Mail: info@vgwthurm.de


Öffnungszeiten übrige Verwaltung:

Montag bis
Freitag:

07.15

bis 

12.00 Uhr
zusätzlich
Donnerstag:

14.00

bis

18.00 Uhr


Links



Infobroschüre der VG Weißenthurm

Logo That´s it