Ehrungen, Beförderungen und Ernennungen durchgeführt

Ehrungen, Beförderungen und Ernennungen durchgeführt

Bürgermeister Georg Hollmann und Erster Beigeordneter Thomas Przybylla zeichneten zum Ende des vergangenen Jahres Feuerwehrleute aus

Rund 250 Feuerwehrfrauen und -männer sind bei den Wehreinheiten der Verbandsgemeinde Weißenthurm tätig. Die lange Zugehörigkeit vieler Mitglieder zeigt, wie sehr sie sich mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit identifizieren. Ende vergangenen Jahres wurde dieses Engagement besonders geehrt.

Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Feuerwehreinheit Urmitz erhielten für 25-jährige aktive, pflichttreue Tätigkeit im Feuerwehrwesen die Feuerwehrkameraden Arno Beck, Manfred Höfer, Werner Hoffend, Holger Klemens und Dirk Schoor aus den Händen von Bürgermeister Georg Hollmann das Silberne Feuerwehrehrenzeichen:

Brandmeister Dirk Schoor ist seit 1990 Mitglied der Feuerwehreinheit Urmitz. Nach seiner Grundausbildung konnte er sich unter anderem als Atemschutzgeräteträger, Gruppenführer, Maschinist und Bootsführer qualifizieren. Er ist seit dem 01.12.2003 Gerätewart sowie seit dem 24.03.2006 Elektrofachkraft der Feuerwehreinheit Urmitz.

Löschmeister Manfred Höfer ist seit 1990 Mitglied der Feuerwehreinheit Urmitz. Seit dieser Zeit bildete er sich immer wieder fort und führt unter anderem folgende Ausbildungsnachweise: Truppführer, Atemschutzgeräteträger, Maschinist und Schulklassenbetreuer.

Löschmeister Arno Beck ist seit 1990 Mitglied der Feuerwehreinheit Urmitz. Arno Beck besitzt unter anderem die Ausbildungsnachweise als Truppführer, Maschinist und Atemschutzgerätewart. Darüber hinaus war er vom 01.03.2004 bis zum 31.05.2009 in der Sonderfunkton des Atemschutzgerätewartes der Feuerwehreinheit Urmitz.

Hauptfeuerwehrmann Holger Klemens, ebenfalls seit 1990 Mitglied der Feuerwehreinheit Urmitz, verfügt über folgende Ausbildungsnachweise: Truppmann, Truppführer, Atemschutzgerätewart und Maschinist.

Hauptfeuerwehrmann Werner Hoffend ist seit 1989 Mitglied der Feuerwehreinheit Urmitz. Seitdem hat er u.a. folgende Ausbildungsnachweise erbracht: Truppführer, Atemschutzgeräteträger und Bootsführer.

„Das Silberne Feuerwehrehrenzeichen bedeutet eine besondere Form des Dankes und der Wertschätzung. Es wird dabei nicht nur Ihre ‚bloße‘ Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt. Es ist eine Auszeichnung für 25 Jahre aktiven Dienst unter steter Einsatzbereitschaft. Sich neben dem Beruf für die Gesellschaft einzusetzen, ist in unserer heutigen Zeit leider immer seltener geworden. Die Belastung im Berufsleben lässt oft wenig Zeit für ehrenamtliches Engagement. Gerade deshalb ist es so wichtig, ehrenamtliche Tätigkeit zu fördern und ihr allerhöchste Wertschätzung auszusprechen. Mit Ihrem Eintritt in die Freiwillige Feuerwehr haben Sie sich entschieden, eine große Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung für die Sicherheit der Menschen in Ihrer Gemeinde, für Ihre Nachbarn und für Ihre Heimat. Sie alle leisten einen Dienst an der Gesellschaft, der mit Geld nicht zu entlohnen ist. Für den Schutz und die Sicherheit der Menschen allzeit einzustehen, ist einfach unbezahlbar“, so Bürgermeister Georg Hollmann in seinen Dankesworten an die Feuerwehrkameraden.

Gleiches gilt für Wehrführer Michael Zimmer: Er erhielt im Rahmen der Weihnachtsfeier der Feuerwehreinheit Kaltenengers aus den Händen vom Ersten Beigeordneten Thomas Przybylla das Silberne Feuerwehrehrenzeichen. Herr Zimmer gehört seit dem Jahre 1990 der Feuerwehreinheit Kaltenengers an und kann umfangreiche Ausbildungsnachweise vorlegen. Er übt zudem die Funktion des stellvertretenden Leiters der technischen Einsatzleitung im Landkreis Mayen-Koblenz aus und ist als Einsatztaucher beim DLRG in Andernach aktiv. Herr Zimmer wurde am 1. Juni 2015 zum Wehrführer der Feuerwehreinheit Kaltenengers bestellt.  

Neben den Ehrungen konnten Ende des Jahres 2015 auch 2 Feuerwehrfrauen und 21 Feuerwehrmänner befördert bzw. ernannt werden. Bürgermeister Georg Hollmann beförderte im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Feuerwehreinheit Kettig Verena Schulz zur Brandmeisterin sowie Silke Dommershausen und Christian Stoffel zur/zum Oberfeuerwehrfrau/mann. Außerdem wurden André Alsbach und Marco Engel zum Hauptfeuerwehrmann sowie Maik Breitbach, Christian Wolf und Fabian Görges zum Feuerwehrmann befördert.

Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Feuerwehreinheit Urmitz konnte Bürgermeister Georg Hollmann die Feuerwehrangehörigen Marc Schwarz zum Brandmeister, Oliver Tiwi zum Löschmeister, Oliver Erben und Niclas Weiler zum Hauptfeuerwehrmann und André Becker zum Feuerwehrmann befördern. Außerdem ernannte er Sascha Endris und Florian Hommer zu Feuerwehrmannanwärtern.    

Erster Beigeordneter Thomas Przybylla konnte im Rahmen der Weihnachtsfeier der Feuerwehreinheit Kaltenengers Christian Alke, Sven Bayer, Christian Frein und Tobias Koch zum Brandmeister befördern. Außerdem konnte er Detlev Heuser zum Oberlöschmeister, Karl-Heinz Ries zum Hauptfeuerwehrmann sowie Marc Heland und Markus Kosubke zum Oberfeuerwehrmann befördern.

    Bürgermeister Georg Hollmann zeichnete vier Feuerwehrkameraden der Feuerwehreinheit Urmitz mit dem Silbernen Feuerwehrehrenzeichen aus. Außerdem beförderte bzw. ernannte er sieben Feuerwehrmänner.

Bürgermeister Georg Hollmann zeichnete vier Feuerwehrkameraden der Feuerwehreinheit Urmitz mit dem Silbernen Feuerwehrehrenzeichen aus. Außerdem beförderte bzw. ernannte er sieben Feuerwehrmänner.

    In der Feuerwehreinheit Kettig konnten die Feuerwehrfrauen Verena Schulz und Silke Dommershausen befördert werden.

In der Feuerwehreinheit Kettig konnten die Feuerwehrfrauen Verena Schulz und Silke Dommershausen befördert werden.

    Wehrführer der Feuerwehreinheit Kaltenengers erhielt für seine 25-jährige aktive und pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehreinheit Kaltenengers das Silberne Feuerwehrehrenzeichen.

Wehrführer der Feuerwehreinheit Kaltenengers erhielt für seine 25-jährige aktive und pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehreinheit Kaltenengers das Silberne Feuerwehrehrenzeichen.

...zurück...

Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm
Kärlicher Straße 4
56575 Weißenthurm
Telefon: 02637/913-0
E-Mail: info@vgwthurm.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Montag:
07.15
bis
12.00 Uhr
Dienstag:
07.15
bis
16.30 Uhr
Mittwoch:
07.15
bis
12.00 Uhr
Donnerstag:
07.15
bis
18.00 Uhr
Freitag:
07.15
bis
12.00 Uhr

Nebenstellen: -108, -109, -148, -149
E-Mail: info@vgwthurm.de


Öffnungszeiten übrige Verwaltung:

Montag bis
Freitag:

07.15

bis 

12.00 Uhr
zusätzlich
Donnerstag:

14.00

bis

18.00 Uhr


Links



Infobroschüre der VG Weißenthurm

Logo That´s it