Halloween in der Verbandsgemeinde Weißenthurm

Halloween in der Verbandsgemeinde Weißenthurm: Ordnungsamt und Polizei auf gemeinsamer Streife

Die Halloween-Nacht in der Verbandsgemeinde Weißenthurm verlief überwiegend ruhig. Trotz der vielen Nachtschwärmer, insbesondere in Mülheim-Kärlich, hatte die Kooperationsstreife des Ordnungsamtes der Verbandsgemeinde Weißenthurm und der Polizei Andernach mit Jugendstreichen und einzelnen Fällen des Vandalismus zu tun. Sogenannte „Horrorclowns“ wurden nicht gesichtet.

Trotzdem hatte die Streifenbesatzung genug zu tun: In Mülheim-Kärlich wurde eine Gruppe von circa 20 Jugendlichen von der Streife gestellt, die zuvor ein Wohnhaus mit rohen Eiern beworfen hatten. Im weiteren Verlauf der Nacht wurden bei einem Jugendlichen Feuerwerkskörper sichergestellt, die er vor der Rheinlandhalle in Mülheim-Kärlich gezündet hatte. Zusätzlich wurde hier ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Des Weiteren kam es zu Vandalismus an Verkehrsschildern sowie zu einer leichten Körperverletzung.

Auch zukünftig und insbesondere in den dunkleren Jahreszeiten sollen regelmäßig schwerpunktbezogene, gemeinsame Streifengänge von Ordnungsamt und Polizei in der Verbandsgemeinde Weißenthurm erfolgen. Dies hat den Vorteil, dass jeweilige Zuständigkeiten gebündelt und bei präventiven und repressiven Maßnahmen optimal eingesetzt werden können. Während der Streifengänge wird auch Präsenz in den Wohngebieten gezeigt, um mögliche Einbrecher abzuschrecken.  

Bürgermeister Georg Hollmann betont, dass Sicherheit, Sauberkeit und Ordnung wichtige Faktoren für das Wohlbefinden und das subjektive Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger sind. „Das gezielte Zusammenwirken beider Sicherheitsbehörden, Polizei und Ordnungsamt, ist ein wichtiges Instrument, um der Verantwortung gegenüber der Bevölkerung gerecht zu werden und für öffentliche Sicherheit und Ordnung zu sorgen“, so Georg Hollmann.

    Verbandsgemeinde Weißenthurm setzt enge Kooperation mit der Polizei Andernach fort. (v.r.n.l.) Polizeihauptkommissar Marc Egner, Bürgermeister Georg Hollmann, Polizeioberrat Björn Neureuter, Erwin Kadenbach (Fachbereichsleiter „Bürgerdienste“) und Andre Gröbel (Außendienstmitarbeiter des Ordnungsamtes) auf einem Foto aus dem Jahr 2015.

Verbandsgemeinde Weißenthurm setzt enge Kooperation mit der Polizei Andernach fort. (v.r.n.l.) Polizeihauptkommissar Marc Egner, Bürgermeister Georg Hollmann, Polizeioberrat Björn Neureuter, Erwin Kadenbach (Fachbereichsleiter „Bürgerdienste“) und Andre Gröbel (Außendienstmitarbeiter des Ordnungsamtes) auf einem Foto aus dem Jahr 2015.

Pressemitteilung der Verbandsgemeinde Weißenthurm

...zurück...

Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm
Kärlicher Straße 4
56575 Weißenthurm
Telefon: 02637/913-0
E-Mail: info@vgwthurm.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Montag:
07.15
bis
12.00 Uhr
Dienstag:
07.15
bis
16.30 Uhr
Mittwoch:
07.15
bis
12.00 Uhr
Donnerstag:
07.15
bis
18.00 Uhr
Freitag:
07.15
bis
12.00 Uhr

Nebenstellen: -108, -109, -148, -149
E-Mail: info@vgwthurm.de


Öffnungszeiten übrige Verwaltung:

Montag bis
Freitag:

07.15

bis 

12.00 Uhr
zusätzlich
Donnerstag:

14.00

bis

18.00 Uhr


Links



Infobroschüre der VG Weißenthurm

Logo That´s it