Der ElternSTÜTZPUNKT bringt neue Angebote auf den Weg

Der ElternSTÜTZPUNKT bringt neue Angebote auf den Weg

Die Verbandsgemeinde Weißenthurm hat mit dem ElternSTÜTZPUNKT zum Jahresbeginn 2017 ein Projekt zur Unterstützung von werdenden Eltern und Eltern von Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren etabliert.

Der präventive Gedanke hinter dem ElternSTÜTZPUNKT gilt den Kindern mit ihren Familien in der Verbandsgemeinde Weißenthurm. Im Zuge der allgegenwärtigen Veränderungen in Gesellschaft und Familie ist es uns ein Anliegen, die Lebensbedingungen von Kindern und ihren Familien positiv zu unterstützen, indem die Eigenkräfte der Familien gestärkt werden, soziale Konflikte erkannt werden und konkrete Hilfe geleistet wird.

Der ElternSTÜTZPUNKT arbeitet dabei netzwerkorientiert und trägt damit im Rahmen eines modernen Kinderschutzes im Gemeinwesen zur Schaffung einer kinderfreundlichen Kultur des Aufwachsens bei.

Der STÜTZPUNKT hat zwei Hauptstandorte: Diplompädagogin Anja Kwade, die auch in der Schulsozialarbeit an der Grundschule Weißenthurm tätig ist, ist die Ansprechpartnerin für den Standort Weißenthurm. Für die Orte Mülheim-Kärlich, Bassenheim, Kaltenengers, Kettig, St. Sebastian, und Urmitz-Rhein ist die Diplom Sozialpädagogin Britta Hanstein, deren Büro sich im Jugendhaus in Mülheim-Kärlich befindet, Ansprechpartnerin.

Frau Kwade und Frau Hanstein halten im Rahmen des ElternSTÜTZPUNKTES ein Beratungsangebot für alle Eltern bereit, die sich freiwillig und unkompliziert Hilfe und Unterstützung in ihrem Familienalltag, in der Erziehung oder auch bei Sorgen und Ängsten wünschen. Ein besonderes Augenmerk liegt neben der Beratung auch im Bereich der frühkindlichen Bildungsangebote. Dazu zählen neben den klassischen Bildungsangeboten wie PEKIP oder einer musikalischen Früherziehung auch pädagogisch gestaltete Treffmöglichkeiten wie zum Beispiel Krabbelgruppen oder Eltern-Kind-Gruppen.

In gemeinsamer Kooperation zwischen dem ElternSTÜTZPUNKT und der „Initiative Helfende Hände in der Verbandsgemeinde Weißenthurm“ ging im März die erste Krabbelgruppe in der Kindertagesstätte „Märchenwald“ in Weißenthurm an den Start. In der gemeinsamen Eltern-Kind-Gruppe sollen Mütter unterschiedlichster Kulturen mit ihren Kindern im Alter von 0 bis 2 Jahren die Gelegenheit haben, sich zu treffen und einander kennen zu lernen. Zusammen mit der Kath. Familienbildungsstätte Andernach e.V. leitet die Diplompädagogin Lisa Freyth am ersten Freitag im Monat von 9.00 bis 11.00 Uhr das Angebot.

Die „Kath. Familienbildungsstätte Andernach e.V.“ ist auch bei anderen Angeboten ein kompetenter Kooperationspartner des ElternSTÜTZPUNKTES.

Ab Mai 2017 sind zwei weitere frühkindliche Bildungsangebote für Familien in der Verbandsgemeinde Weißenthurm geplant. Für die Altersgruppe der 0- bis 2-Jährigen ist an einem Vormittag eine Eltern-Kind-Gruppe geplant, in der Kinder spielerisch durch Singen, Musizieren und Bewegen an die Musik herangeführt werden. Dieses Angebot findet in Kooperation mit der Kindertagesstätte „Arche Noah“ in Kettig in deren Räumlichkeiten statt. Somit haben Eltern und Kinder eine unkomplizierte Möglichkeit, sowohl die Kindertagesstätte als auch die anderen Eltern mit ihren Kindern kennen zu lernen. Die  bereits bestehenden Gruppen sowie die zukünftig geplanten Angebote sind offen für alle interessierten Eltern. Für die Altersgruppe der 3- bis 5-Jährigen ist in Bassenheim ein musikalisches Angebot in der Planung.

Neben den regelmäßig stattfindenden, frühkindlichen Gruppenangeboten wird es einen Kurs zum Thema „Erste Hilfe am Kind“ geben, der an zwei Kursabenden im Jugendhaus in Mülheim–Kärlich angeboten wird.

Weitere Informationen zu den aktuellen Eltern-Kind-Gruppen und Angeboten können unter www.thatsit-weissenthurm.de abgerufen werden.

Für Fragen rund um die Angebote des ElternSTÜTZPUNKTES stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen unter den folgenden Kontaktdaten gerne zur Verfügung:


                       v.l.n.r.: Nadine Mink (Erzieherin), Anja Kwade (ElternSTÜTZPUNKT), Karina Pflüger (Erzieherin), Britta Hanstein (ElternSTÜTZPUNKT), Stefanie Lange (FBS), Sandra Gerhard (KITA Märchenwald) und

v.l.n.r.: Nadine Mink (Erzieherin), Anja Kwade (ElternSTÜTZPUNKT), Karina Pflüger (Erzieherin), Britta Hanstein (ElternSTÜTZPUNKT), Stefanie Lange (FBS), Sandra Gerhard (KITA Märchenwald) und Lisa Freyth (FBS) freuen sich über neue Kooperationen. Es fehlt: Anna Zahraj, „Initiative Helfende Hände in der VG Weißenthurm“

                  Kursleiterin Lisa Freyth (3.v.l.) bei der ersten Eltern-Kind-Gruppe in der Kita „Märchenwald“ in Weißenthurm.

Kursleiterin Lisa Freyth (3.v.l.) bei der ersten Eltern-Kind-Gruppe in der Kita „Märchenwald“ in Weißenthurm.

...zurück...

Kontakt
Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm
Kärlicher Straße 4
56575 Weißenthurm
Telefon: 02637/913-0
E-Mail: info@vgwthurm.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Montag:
07.15
bis
12.00 Uhr
Dienstag:
07.15
bis
16.30 Uhr
Mittwoch:
07.15
bis
12.00 Uhr
Donnerstag:
07.15
bis
18.00 Uhr
Freitag:
07.15
bis
12.00 Uhr
Nebenstellen: -108, -109, -148, -149
E-Mail: buergerbuero@vgwthurm.de


Öffnungszeiten übrige Verwaltung:

Montag bis
Freitag:

07.15

bis 

12.00 Uhr
zusätzlich
Donnerstag:

14.00

bis

18.00 Uhr

Links



Infobroschüre der VG Weißenthurm

Logo That´s it