Kunst am Bau an der Grundschule Kärlich

Kunst am Bau mehr als nur bloße Dekoration

Heiliger Christophorus und Christuskind regen zum Nachdenken an

Ende Mai wurde die neue Grundschule „Christophorus“ in Mülheim-Kärlich feierlich eingeweiht.  Seither stehen den Schülerinnen und Schülern sowie dem Lehrerkollegium in dem 2-geschossigen, barrierefreien Gebäude 8 Klassenräume, 4 Gruppenräume, 1 Mehrzweckraum, 1 Bibliothek, Verwaltungs- und Nebenräume sowie 1 Raum für die Grundschulbetreuung zur Verfügung. Alles in allem wurden dort über 4 Mio. Euro verbaut; seitens des Landes Rheinland-Pfalz erwartet die Stadt eine Zuwendung in Höhe von rund 1,6 Mio. Euro. Der Landkreis Mayen-Koblenz unterstützt das Projekt mit einer Zuwendung in Höhe von rund 300.000 Euro.

Dass an der Stelle des alten Schulgebäudes aus dem Jahre 1907 ein ganz besonderes Bauwerk entstanden ist, daran bestehen keinerlei Zweifel. Besonders beeindruckend ist das auf der Außenwand des Gebäudes angebrachte Kunstwerk, welches den Namensgeber der Grundschule, den heiligen Christophorus mit dem Christuskind auf seinen Schultern, zeigt. Die Darstellung deutet durch den gebeugten Christophorus bereits die schwere Last der „ganzen Welt“ an, die auf seinen Schultern ruht. Die Gestaltung soll aber über die christliche Symbolik hinausgehen und unterstreichen, dass Eltern, Schule und Gesellschaft in der Erziehung und Bildung der Kinder die Verantwortung für die Zukunft der Welt „schultern“. Des Weiteren kann die Darstellung der Welt, die vergoldete Linie und der das Christuskind tragende Christophorus dahingehend interpretiert werden, dass eine umfassende Bildung und somit die Schule als Ort der Vermittlung einem Kind die Welt eröffnen und den Horizont erweitern kann.   

Die Idee dieser Arbeit stammt von der Künstlergemeinschaft Elke Pfaffmann und Stefan Kindel aus Offenbach an der Queich und  kostete rund 40.000 Euro. Die Künstlergemeinschaft Pfaffmann und Kindel konnte sich in einem zweistufigen Kunst-am-Bau-Wettbewerb, dessen Durchführung in der schulbehördlichen Genehmigung vorgeschrieben wurde, gegen 9 Mitbewerber durchsetzen.

Bürgermeister Georg Hollmann und Stadtbürgermeister Uli Klöckner sehen in diesem Werk mehr als nur eine bloße Dekoration für die neue Grundschule im Stadtteil Kärlich: „Die Arbeit wertet den Neubau optisch auf und regt darüber hinaus zum Nachdenken an“, so Stadtbürgermeister Uli Klöckner.  Georg Hollmann ergänzt: „Die künstlerische Ausgestaltung greift nicht nur den Namen der Grundschule auf, sondern bietet Identifikationsspielraum für Schüler, Eltern und Lehrer.“

                                                      Der heilige Christophorus und das Christuskind zieren die Außenfassade der Grundschule „Christophorus“ in Mülheim-Kärlich.

Der heilige Christophorus und das Christuskind zieren die Außenfassade der Grundschule „Christophorus“ in Mülheim-Kärlich.

                  Bürgermeister Georg Hollmann (3.v.l.) und Stadtbürgermeister Uli Klöckner (1.v.r.) bei der symbolischen Schlüsselübergabe an Schulleiterin Birgit Simons-Eger (2.v.r.).

Bürgermeister Georg Hollmann (3.v.l.) und Stadtbürgermeister Uli Klöckner (1.v.r.) bei der symbolischen Schlüsselübergabe an Schulleiterin Birgit Simons-Eger (2.v.r.).

                  Die Künstlergemeinschaft Elke Pfaffmann und Stefan Kindel erläuterte im Rahmen der Einweihungsfeier ihre Arbeit.

Die Künstlergemeinschaft Elke Pfaffmann und Stefan Kindel erläuterte im Rahmen der Einweihungsfeier ihre Arbeit. 

Pressemitteilung der Verbandsgemeinde Weißenthurm und der Stadt Mülheim-Kärlich

...zurück...

Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm
Kärlicher Straße 4
56575 Weißenthurm
Telefon: 02637/913-0
E-Mail: info@vgwthurm.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Montag:
07.15
bis
12.00 Uhr
Dienstag:
07.15
bis
16.30 Uhr
Mittwoch:
07.15
bis
12.00 Uhr
Donnerstag:
07.15
bis
18.00 Uhr
Freitag:
07.15
bis
12.00 Uhr

Nebenstellen: -108, -109, -148, -149
E-Mail: info@vgwthurm.de


Öffnungszeiten übrige Verwaltung:

Montag bis
Freitag:

07.15

bis 

12.00 Uhr
zusätzlich
Donnerstag:

14.00

bis

18.00 Uhr


Links



Infobroschüre der VG Weißenthurm

Logo That´s it