Treffen der Alters- und Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr

Verdiente Feuerwehrleute ausgezeichnet und verabschiedet

Treffen der Alters- und Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Weißenthurm

Rund 250 Feuerwehrfrauen und -männer sind bei den Wehreinheiten der Verbandsgemeinde Weißenthurm tätig. Die lange Zugehörigkeit vieler Mitglieder zeigt, wie sehr sie sich mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit identifizieren. Im Rahmen des Treffens der Alters- und Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr wurde dieses Engagement besonders geehrt.

Für 35-jährige aktive, pflichttreue Tätigkeit im Feuerwehrwesen erhielt der Feuerwehrkamerad Helmut Dziadzia (Weißenthurm) aus den Händen von Landrat Dr. Alexander Saftig das Goldene Feuerwehrehrenzeichen:

Brandmeister Helmut Dziadzia ist 1979 in die Jugendfeuerwehr eingetreten und gehört seit dem 1. Dezember 1984 als aktiver Feuerwehrmann der Feuerwehreinheit Weißenthurm an.  Nach seiner Grundausbildung konnte er sich unter anderem als Truppführer, Bootsführer, Feuerwehrgerätewart und Maschinist qualifizieren. Helmut Dziadzia hat am 21. Juni 1989 das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen der Deutschen Lebens-Rettungsgesellschaft e.V. in Silber erworben. Am 18. Januar 1991 hat er die Prüfung für „Hauptberufliche Werkfeuerwehrmänner“ an der damaligen Landesfeuerwehrschule Rheinland-Pfalz erfolgreich bestanden. Zudem hat er vom 1. Januar 1999 bis zum 28. Februar 2015 die Sonderfunktion des Atemschutzgerätewartes in der Feuerwehreinheit Weißenthurm ausgeübt.

„Das Feuerwehrehrenzeichen stellt eine besondere Form des Dankes und der Wertschätzung dar. Es wird dabei nicht nur Ihre ‚bloße‘ Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt. Es ist eine Auszeichnung für 35 Jahre aktiven Dienst unter steter Einsatzbereitschaft“, so Landrat Dr. Saftig in seinen Dankesworten an den Feuerwehrkameraden.

Bürgermeister Georg Hollmann konnte außerdem die Feuerwehrkameraden Marco Emunds (Urmitz) und Peter Wagner (Urmitz) mit dem Silbernen Feuerwehrehrenzeichen auszeichnen.

Oberbrandmeister Marco Emunds trat zunächst 1992 in die Feuerwehreinheit Koblenz-Güls ein und wechselte zum 8. März 2003 in den Umweltzug Weißenthurm, dem er bis zum 13. Februar 2013 angehörte. Bereits seit dem 13. Juli 2006 ist er zudem bis heute aktiver Feuerwehrmann in der Feuerwehreinheit Urmitz. Auch er besitzt umfangreiche Ausbildungsnachweise. So ist er z.B. Gefahrenstoffgerätewart, Maschinist und Gruppenführer.  

Löschmeister Peter Wagner ist seit 1992 Mitglied der Feuerwehreinheit Urmitz. Er besitzt die Ausbildungsnachweise als Sprechfunker, Truppführer, Atemschutzgeräteträger und Maschinist. Außerdem war er von 2003 bis 2013 Kassenwart der Feuerwehr Urmitz.

Georg Hollmann dankte den Feuerwehrleuten für ihren langjährigen Einsatz zugunsten der Allgemeinheit. „Heute ehren wir Kameraden aus unserer Mitte, die für ihre Mitmenschen über viele Jahre Tag und Nacht, wochen- wie feiertags zur Stelle gewesen sind, wenn es irgendwo brannte oder sonstige Notsituationen zu bewältigen waren. Sie erbrachten damit eine Leistung, die für unsere Verbandsgemeinde unverzichtbar ist. Für Ihr selbstloses Engagement gebührt Ihnen Dank und Anerkennung in hohem Maß“, so Bürgermeister Hollmann.

Außerdem musste Georg Hollmann mit Hartmut Schermuly einen langjährigen Feuerwehrkameraden aus dem aktiven Feuerwehrdienst aufgrund der Vollendung des 63. Lebensjahres verabschieden. Oberlöschmeister Hartmut Schermuly ist im Jahr 1993 der Feuerwehreinheit Kaltenengers beigetreten. Zuvor war er bereits von 1972 bis 1980 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Hischhausen. Am 19. November 2011 konnte er mit dem Silbernen Feuerwehr-Ehrenzeichen für eine 25-jährige aktive, pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr ausgezeichnet werden.

Es war ein gelungener Nachmittag, an dem in geselliger Runde viele Erfahrungen ausgetauscht wurden. Der Dank für die Ausrichtung dieses Nachmittages gilt den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehreinheit Urmitz und den vielen helfenden Händen, die für eine sehr gute Bewirtung im Feuerwehrgerätehaus in Urmitz sorgten.

        (v.r.n.l.) Ehrenwehrführer Bürgermeister a.D. Walter Weinbach, Wehrführer Norbert Oster, Erster Beigeordneter Thomas Przybylla, Bürgermeister Georg Hollmann, Helmut Dziadzia, Hartmut Schermuly, Wehrleiter Arnd Lenarz, Marco Emunds, Peter Wagner und stellvertretender Wehrleiter Ralf Hauter.Foto: Detlef Schneider

(v.r.n.l.) Ehrenwehrführer Bürgermeister a.D. Walter Weinbach, Wehrführer Norbert Oster, Erster Beigeordneter Thomas Przybylla, Bürgermeister Georg Hollmann, Helmut Dziadzia, Hartmut Schermuly, Wehrleiter Arnd Lenarz, Marco Emunds, Peter Wagner und stellvertretender Wehrleiter Ralf Hauter. Foto: Detlef Schneider

Pressemitteilung der Verbandsgemeinde Weißenthurm

...zurück...

Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm
Kärlicher Straße 4
56575 Weißenthurm
Telefon: 02637/913-0
E-Mail: info@vgwthurm.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Montag:
07.15
bis
12.00 Uhr
Dienstag:
07.15
bis
16.30 Uhr
Mittwoch:
07.15
bis
12.00 Uhr
Donnerstag:
07.15
bis
18.00 Uhr
Freitag:
07.15
bis
12.00 Uhr

Nebenstellen: -108, -109, -148, -149
E-Mail: info@vgwthurm.de


Öffnungszeiten übrige Verwaltung:

Montag bis
Freitag:

07.15

bis 

12.00 Uhr
zusätzlich
Donnerstag:

14.00

bis

18.00 Uhr


Links



Infobroschüre der VG Weißenthurm

Logo That´s it