Unternehmerforum war ein voller Erfolg

„Digitalisierung und die Konsequenzen jenseits der Technik“

Unternehmerforum der Verbandsgemeinde Weißenthurm war ein voller Erfolg

Das Thema „Digitalisierung“ ist allgegenwärtig und wirkt sich auf fast alle Bereiche des Lebens aus. Hierbei werden im Wirtschaftssektor Herausforderungen, aber auch große Chancen auf Wachstum und Wertschöpfung erkannt. Jedoch wird oftmals außer Acht gelassen, dass technische Innovationen und Prozessinnovationen immer sozialer Innovation und sozialer Transformation bedürfen, um die Potentiale zu steigern und umzusetzen. 

Die Verbandsgemeinde Weißenthurm griff im diesjährigen Unternehmerforum dieses wichtige Thema auf und konnte erneut eine prominente Rednerin gewinnen: Frau Prof. Dr. Jutta Rump thematisierte in ihrem Vortrag mit dem Titel „Digitalisierung und die Konsequenzen jenseits der Technik“ die Auswirkungen der sogenannten „Industriellen Revolution 4.0“ auf die Arbeitswelt. So wurde unter anderem auf zeitgemäße Beschäftigungs- und Arbeitsmodelle oder auch auf die Themen Personalentwicklung und Mitarbeiterbindung eingegangen. Außerdem machte sie deutlich, dass die Digitalisierung zu Veränderungen hinsichtlich der Qualifikations- und Kompetenzanforderungen führt, welche zur Folge haben, dass alte Berufsfelder wegbrechen und neue entstehen werden.

Dr. Jutta Rump ist Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Internationales Personalmanagement und Organisationsentwicklung an der Hochschule Ludwigshafen. Darüber hinaus ist sie Direktorin des Instituts für Beschäftigung und Employability in Ludwigshafen, welches sich aktuellen Fragestellungen aus der Welt der Arbeit widmet und dabei den Menschen und das Unternehmen gleichermaßen in den Vordergrund stellt.

Die 5. Auflage des Unternehmerforums der Verbandsgemeinde Weißenthurm, welches gemeinsam mit den Kooperationspartnern der Energieversorgung Mittelrhein AG, der Projektgemeinschaft „WIR in Mülheim-Kärlich e.V.“, der Sparkasse Koblenz, der Volksbank RheinAhrEifel eG sowie der Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein mbH durchgeführt wurde, war erneut ein voller Erfolg: Eine Vielzahl an Gästen aus Wirtschaft und Politik füllten die Kurfürstenhallte in Mülheim-Kärlich, um der rhetorisch ausgezeichneten Gastrednerin Frau Prof. Dr. Jutta Rump zuzuhören.

Bürgermeister Georg Hollmann betonte in seiner Ansprache, dass die Verbandsgemeinde Weißenthurm mit über 2.500 Gewerbebetrieben und etwa 12.000 sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnissen auf wirtschaftlich solidem Grund steht.  „Unternehmen, die auch zukünftig am Markt bestehen wollen, kommen nicht umhin, entsprechende Maßnahmen zu setzen, um ihre Geschäftsprozesse an die neuen Bedingungen anzupassen. Ich bin sicher, dass die Unternehmen in unserer Verbandsgemeinde dieser Herausforderung gewachsen sind“, so Georg Hollmann. 

Im Anschluss nutzten viele Gäste die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Dialog. Bei einem kleinen Imbiss und Getränke kam man untereinander ins Gespräch.

              Georg Hollmann (4.v.r.) begrüßte mit seinen Kooperationspartnern die Rednerin Frau Prof. Dr. Jutta Rump (7.v.r.) zur 5. Auflage des Unternehmerforums in der Verbandsgemeinde Weißenthurm.

Georg Hollmann (4.v.r.) begrüßte mit seinen Kooperationspartnern die Rednerin Frau Prof. Dr. Jutta Rump (7.v.r.) zur 5. Auflage des Unternehmerforums in der Verbandsgemeinde Weißenthurm.

Pressemitteilung der Verbandsgemeinde Weißenthurm

...zurück...

Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm
Kärlicher Straße 4
56575 Weißenthurm
Telefon: 02637/913-0
E-Mail: info@vgwthurm.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Montag:
07.15
bis
12.00 Uhr
Dienstag:
07.15
bis
16.30 Uhr
Mittwoch:
07.15
bis
12.00 Uhr
Donnerstag:
07.15
bis
18.00 Uhr
Freitag:
07.15
bis
12.00 Uhr

Nebenstellen: -108, -109, -148, -149
E-Mail: info@vgwthurm.de


Öffnungszeiten übrige Verwaltung:

Montag bis
Freitag:

07.15

bis 

12.00 Uhr
zusätzlich
Donnerstag:

14.00

bis

18.00 Uhr


Links



Infobroschüre der VG Weißenthurm

Logo That´s it