Verabschiedung verdienter Mitarbeiter

Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm verabschiedet verdiente Mitarbeiter

Für Bärbel Gröbel und Reinhard Hetzel beginnt der Ruhestand

Ende vergangenen Jahres verabschiedete Bürgermeister Georg Hollmann im Rahmen einer kleinen Feierstunde die langjährigen Mitarbeiter Bärbel Gröbel und Reinhard Hetzel in den wohlverdienten Ruhestand.

Der Amtschef würdigte die treuen Dienste der Mitarbeiter, die sie für die Verbandsgemeinde Weißenthurm geleistet haben. „Neben Ihrer fachlichen Kompetenzen ist Ihr außerordentliches Engagement hervorzuheben, das Ihnen beiden sowohl bei der Behördenleitung als auch bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viel Anerkennung eingetragen hat“, betonte Georg Hollmann. Er wünschte den ausscheidenden Kollegen für den neuen Lebensabschnitt alles Gute.

Bärbel Gröbel absolvierte nach der Schulausbildung eine Lehre zur Einzelhandelskauffrau. Hiernach arbeitete sie rund 20 Jahre zunächst als Verkäuferin, später als Büroangestellte bei verschiedenen Unternehmen. Ab dem 01.01.1991 war Bärbel Gröbel bei der Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm beschäftigt. Hier war sie zunächst eineinhalb Jahre im Standesamt eingesetzt ehe sie zur Infothek wechselte. Hier war sie über viele Jahre die erste Ansprechpartnerin für die Bürgerinnen und Bürger; ob über Telefon oder persönlich. Bärbel Gröbel setzte sich im Personalrat rund 20 Jahre für die Belange der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm ein. Auf Anregung von Bärbel Gröbel wird seit 1998 jährlich der Weihnachtsbaum im Foyer der Verbandsgemeindeverwaltung von Kindergartenkindern geschmückt. Das Projekt betreute sie persönlich über den Zeitraum von 18 Jahren.

Reinhard Hetzel, der am 01. August 1968 eine Installateurlehre in seinem damaligen Heimatort Münstermaifeld begann und 1971 erfolgreich abschloss, wechselte 1971 zur Energieversorgung Mittelrhein nach Koblenz. Dort arbeitete er, mit Ausnahme einer kurzen Unterbrechung wegen der Ableistung des Wehrdienstes von 1973 bis 1974, ununterbrochen bis zum 31. Oktober 1980. Am 05. April 1979 schloss Reinhard Hetzel außerdem erfolgreich den Rohrnetzmeisterlehrgang mit Erlangung des Meisterbriefes ab. Ab dem 01. November 1980 war Reinhard Hetzel bei der Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm als Rohrnetzmeister tätig.  Neben der Leitung von Baumaßnahmen vor Ort war Reinhard Hetzel für die Inbetriebnahme, Überwachung, Steuerung, Entstörung sowie Unterhaltung von Rohrnetzanlagen und Anlagenteilen in der Verbandsgemeinde Weißenthurm zuständig.

                            Bürgermeister Georg Hollmann überreichte den ausscheidenden Mitarbeitern die Dankurkunde der Verbandsgemeinde Weißenthurm und wünschte ihnen für ihren neuen Lebensabschnitt alles Gute, vor allem Gesundheit und persönliche Zufriedenheit. Der Erste Beigeordnete Thomas Przybylla sowie Edward Schneider, Vertreter des Personalrates, schlossen sich mit den besten Wünschen an.

Bürgermeister Georg Hollmann überreichte den ausscheidenden Mitarbeitern die Dankurkunde der Verbandsgemeinde Weißenthurm und wünschte ihnen für ihren neuen Lebensabschnitt alles Gute, vor allem Gesundheit und persönliche Zufriedenheit. Der Erste Beigeordnete Thomas Przybylla sowie Edward Schneider, Vertreter des Personalrates, schlossen sich mit den besten Wünschen an.

Pressemitteilung der Verbandsgemeinde Weißenthurm

...zurück...

Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm
Kärlicher Straße 4
56575 Weißenthurm
Telefon: 02637/913-0
E-Mail: info@vgwthurm.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Montag:
07.15
bis
12.00 Uhr
Dienstag:
07.15
bis
16.30 Uhr
Mittwoch:
07.15
bis
12.00 Uhr
Donnerstag:
07.15
bis
18.00 Uhr
Freitag:
07.15
bis
12.00 Uhr

Nebenstellen: -108, -109, -148, -149
E-Mail: info@vgwthurm.de


Öffnungszeiten übrige Verwaltung:

Montag bis
Freitag:

07.15

bis 

12.00 Uhr
zusätzlich
Donnerstag:

14.00

bis

18.00 Uhr


Links



Infobroschüre der VG Weißenthurm

Logo That´s it