Erzieherinnen zur "Fachkraft Frühpädagogik" ausgebildet

Volkshochschule der Verbandsgemeinde Weißenthurm bildet Erzieherinnen zur „Fachkraft Frühpädagogik“ aus

Kürzlich schlossen 20 Erzieherinnen die Weiterbildung „Fachkraft Frühpädagogik“ erfolgreich ab. Der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Weißenthurm, Thomas Przybylla, überreichte den Teilnehmerinnen im Rahmen einer kleinen Feierstunde die Urkunden.  

Die Volkshochschule der Verbandsgemeinde Weißenthurm startete im Juni 2017 die neunte Qualifizierungsmaßnahme zur „Fachkraft Frühpädagogik“ in Kooperation mit dem Sozialpädagogischen Fortbildungszentrum (SPFZ) des Landesjugendamtes in Mainz unter der Leitung von Veronika Bergmann. In der Vorweihnachtszeit fand der Abschluss- und Präsentationstag statt, an dem die Teilnehmerinnen ihre Arbeiten präsentierten.

Thomas Przybylla begrüßte die frischgebackenen Fachkräfte und würdigte deren Ergebnisse: „Die Anforderungen an die Fachkräfte in Kindertagesstätten steigen stetig. Kleinere Kinder haben andere Bedürfnisse und sind nicht einfach jüngere Kindergartenkinder. Es verlangt viel Wissen, Einfühlungsvermögen und Reflektion, um mit den Kindern dieser Altersgruppe gut und sicher arbeiten zu können.“

Die Weiterbildung zur „Fachkraft Frühpädagogik“ verknüpft wissenschaftliche Erkenntnisse und bewährte Praxis. Ziel ist es dabei, im gemeinsamen Arbeiten und Reflektieren die Handlungsfähigkeit zu stärken, Fachkenntnisse im zentralen Entwicklungsbereich zu erweitern sowie Anregungen für die Gestaltung der pädagogischen Arbeit zu geben.

2012 begann der erste Kurs in Kooperation der Volkshochschule der VG Weißenthurm und dem SPFZ in Mainz. Inzwischen haben bereits 180 pädagogische Fachkräfte dieses Zertifikat erhalten und setzen ihre erworbenen Kenntnisse in ihren Einrichtungen um.

Ein besonderer Dank für das Gelingen dieser Fortbildung ist Veronika Bergmann, Andrea Fuß und den Referentinnen Michelle Steden, Katharina Lörsch und Andrea Bocklet-Mändli auszusprechen; außerdem auch der Klasse 3b der Christophorus Grundschule Mülheim-Kärlich, welche dem Abschluss- und Präsentationstag mit ihren Liedern und Gedichten einen weihnachtlichen Rahmen verschafften.

        Die Teilnehmerinnen erhielten aus den Händen des Ersten Beigeordneten Thomas Przybylla (2.v.l.) die Abschlusszertifikate.

Die Teilnehmerinnen erhielten aus den Händen des Ersten Beigeordneten Thomas Przybylla (2.v.l.) die Abschlusszertifikate.

              Die Kinder der Klasse 3 b der Christophorus Grundschule Mülheim-Kärlich trugen weihnachtliche Lieder und Gedichte vor.

Die Kinder der Klasse 3 b der Christophorus Grundschule Mülheim-Kärlich trugen weihnachtliche Lieder und Gedichte vor.

Pressemitteilung der Verbandsgemeinde Weißenthurm

...zurück...

Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm
Kärlicher Straße 4
56575 Weißenthurm
Telefon: 02637/913-0
E-Mail: info@vgwthurm.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Montag:
07.15
bis
12.00 Uhr
Dienstag:
07.15
bis
16.30 Uhr
Mittwoch:
07.15
bis
12.00 Uhr
Donnerstag:
07.15
bis
18.00 Uhr
Freitag:
07.15
bis
12.00 Uhr

Nebenstellen: -108, -109, -148, -149
E-Mail: info@vgwthurm.de


Öffnungszeiten übrige Verwaltung:

Montag bis
Freitag:

07.15

bis 

12.00 Uhr
zusätzlich
Donnerstag:

14.00

bis

18.00 Uhr


Links



Infobroschüre der VG Weißenthurm

Logo That´s it