Geburt

Anmeldefrist/Zuständigkeit

Die Geburt eines Kindes muss zunächst beim Standesamt binnen einer Woche angemeldet werden. Zuständig ist das Standesamt, in dessen Bezirk Ihr Kind geboren ist. Nicht, wie irrtümlich oft angenommen wird, Ihr Wohnsitzstandesamt. Ist Ihr Kind jedoch zu Hause geboren (Hausgeburt), sind wir zur Beurkundung der Geburt zuständig.

Zur Anzeige der Geburt sind in nachstehender Reihenfolge verpflichtet:

- Jeder Elternteil des Kindes, wenn er sorgeberechtigt ist.               

- Jede andere Person, die dabei zugegen war oder von der Geburt aus eigenem Wissen unterrichtet ist.

Erforderliche Unterlagen:

- Personalausweis

- Reisepass

- Geburtsbescheinigung der Hebamme / des Arztes

- Familienstandsnachweis (in der Regel Stammbuch)

- bei nicht verheirateten Eltern die jeweiligen Geburtsurkunden

- Erklärung zum Vornamen 

Was ist nach Beurkundung der Geburt noch weiter zu beachten?

Im Anschluss an die Beurkundung der Geburt übersendet das Standesamt der für den Wohnsitz der Eltern zuständigen Meldebehörde eine entsprechende Mitteilung. Sie müssen daher das Kind nicht dort anmelden.
Beim Bürgerbüro können Sie einen Kinderreisepass für das Kind beantragen (Weitere Auskünfte darüber erhalten Sie bei unserem Bürgerbüro).

Kontakt
Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm
Kärlicher Straße 4
56575 Weißenthurm
Telefon: 02637/913-0
E-Mail: info@vgwthurm.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Montag:
07.15
bis
12.00 Uhr
Dienstag:
07.15
bis
16.30 Uhr
Mittwoch:
07.15
bis
12.00 Uhr
Donnerstag:
07.15
bis
18.00 Uhr
Freitag:
07.15
bis
12.00 Uhr
Nebenstellen: -108, -109, -148, -149
E-Mail: helmut.bach@vgwthurm.de


Öffnungszeiten übrige Verwaltung:

Montag bis
Freitag:

07.15

bis 

12.00 Uhr
zusätzlich
Donnerstag:

14.00

bis

18.00 Uhr



Infobroschüre der VG Weißenthurm

Logo That´s it



Interaktiver Stadtplan