Gefälschtes Schreiben im Umlauf


Unbekannte haben am Montag, den 1. April 2019 im Bereich der Ortsgemeinde Kaltenengers ein gefälschtes Schreiben in Umlauf gebracht. Darin werden Bewohner bzw. Hauseigentümer unter dem Betreff „Kaltenengers führt Boden-Ampeln für Handynutzer ein“ über womöglich anstehende Verkehrsbeeinträchtigungen infolge von Straßenbauarbeiten sowie die Entrichtung eines Einmalbeitrages informiert. Ausgestellt wurde das Schreiben vermeintlich von einem Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung.

Die Verbandsgemeinde Weißenthurm weist darauf hin, dass es sich hierbei offensichtlich um eine "Montage" handelt und sie für den Inhalt dieses Schreibens nicht verantwortlich ist. Wenngleich das Schreiben dem Datum geschuldet sein mag, kritisiert die Verbandsgemeinde diese "Montage" vor dem Hintergrund, dass auch der Name eines Mitarbeiters missbräuchlich verwendet wurde.