75 Jahre im Dienst der jungen Bürgerinnen und Bürger


„Seit nunmehr 25 Jahren verkörpern Sie die Kindertagesstätten Château-Renault in Mülheim-Kärlich und Märchenwald in Weißenthurm. In diesen zweieinhalb Jahrzehnten haben Sie unzählige Kinder betreut, in ihrem Entwicklungsprozess begleitet und sie auf ihre Schulzeit vorbereitet. Dafür sind wir Ihnen sehr dankbar!“ Mit diesen Worten gratulierte Bürgermeister Thomas Przybylla die Leistungen der verdienten Mitarbeiterinnen.

Silvia Dott leitet seit dem 1. Oktober 1994 die Kita Château-Renault, die bis Ende 2012 zur Stadt Mülheim-Kärlich gehörte und am 1. Januar 2013 in die Trägerschaft der Verbandsgemeinde Weißenthurm überging

Seit dem 1. August 1994 ist Michaela Görges als Erzieherin mit der Kita Märchenwald verbunden, die bis 2012 in der Trägerschaft der Stadt Weißenthurm lag, bevor diese im Januar 2013 ebenfalls auf die Verbandsgemeinde Weißenthurm überging.

Auch Tatjana Geterle ist seit 15. August 1994 als Erzieherin ein wichtiger Teil der Kita Märchenwald.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde dankte Bürgermeister Thomas Przybylla Silvia Dott, Michaela Görges und Tatjana Geterle für ihre Arbeit, die sie in diesen 25 Jahren für die Städte Mülheim-Kärlich und Weißenthurm sowie für die Verbandsgemeinde Weißenthurm geleistet haben. Im Besonderen hob er die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit hervor und wünschte ihnen für die Zukunft alles Gute und weiterhin viel Freude bei und mit ihrer Arbeit.

„Für jede von Ihnen ist Ihr Beruf eine Berufung. Sie alle sind mit ganzem Herzen Erzieherinnen“, beschreibt der VG-Chef die verdienten Mitarbeiterinnen, die aufgrund ihrer freundlichen, ruhigen und ausgeglichenen Art sowohl bei den Kindern und deren Eltern, als auch im Kollegium sehr beliebt sind und geschätzt werden.

Der Personalratsvorsitzender Holger Pohling überbrachte die Glückwünsche aller Kolleginnen und Kollegen und überreichte den Jubilarinnen ein Geschenk.