Mahnwache für Ruhe im Mittelrheintal


Der seit 1998 jährlich stattfindende internationale „Tag gegen Lärm“ findet in diesem Jahr am Mittwoch, den 24. April 2019, statt. Die Bürgerinitiative „WIR gegen Bahnlärm in der VG Weißenthurm e.V.“ und die Verbandsgemeinde Weißenthurm wollen – bereits im sechsten Jahr in Folge – vor der Verbandsgemeindeverwaltung von 12:00 bis 13:00 Uhr eine Mahnwache abhalten. Anlass dieser Mahnwache soll die zunehmende Gefahr für die Menschen im Mittelrheintal infolge der Verlärmung durch Verkehrsgeräusche, insbesondere durch den verstärkten Bahnlärm, sein.

Um ein Zeichen gegen den Bahnlärm zu setzen, haben Bürgermeister Thomas Przybylla und Rolf Papen, Vorsitzender der Bürgerinitiative „WIR gegen Bahnlärm in der Verbandsgemeinde Weißenthurm e.V.“, neben Bürgerinnen und Bürgern Landräte, Oberbürgermeister, Bürgermeister, Abgeordnete und die Bürgerinitiativen des nördlichen Rheinland-Pfalz sowie der Mosel eingeladen.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an der Mahnwache teilzunehmen. Hierdurch soll auf die dramatische Lärmsituation im Mittelrheintal hingewiesen und zugleich ein Zeichen der Solidarität mit den lärmgeplagten Bahnanwohnerinnen und Bahnanwohner gesetzt werden.

Foto1.JPG
Am 24. April 2019 findet vor dem Rathaus der Verbandsgemeinde Weißenthurm eine Mahnwache anlässlich des internationalen „Tag gegen Lärm“ statt.


...zurück...