Wirtschaftsförderung der Verbandsgemeinde Weißenthurm weist hin: Innovationspreis Rheinland-Pfalz geht in die 33. Runde


Im November bewerben – Sonderpreis Kultur- und Kreativwirtschaft

Innovationen haben in Rheinland-Pfalz eine lange Tradition. Das zeigt der entsprechende Preis, mit dem hiesige Unternehmen im kommenden Jahr bereits zum 33. Mal ausgezeichnet werden. Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, die Arbeitsgemeinschaften der Industrie- und Handelskammern und die Handwerkskammern ehren mit dem Innovationspreis insbesondere kleine und mittelständische Betriebe, die innovative Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen in Rheinland-Pfalz entwickeln, fertigen und vermarkten.

Der Innovationspreis ist mit insgesamt 60.000 Euro dotiert und wird in den Kategorien „Unternehmen“, „Handwerk“, „Kooperation“ und „Industrie“ vergeben. Zusätzlich hat der Wirtschaftsminister in diesem Jahre einen Sonderpreis zum Thema „Innovationen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft“ ausgelobt. In dieser Kategorie werden Unternehmen gesucht, bei denen Kreativität, Wagemut und der Pioniercharakter des Ansatzes im Vordergrund stehen. Das können beispielsweise Designkonzepte, eine Software oder neue Formen der Technikanwendung sein.

Unternehmen, die sich für den Innovationspreis 2021 bewerben wollen, haben dazu online unter www.innovationspreis.rlp.de zwischen 1. und 30. November Gelegenheit. Dort finden sich in diesem Zeitraum auch die genauen Teilnahmebedingungen. Die Verleihung findet im Frühsommer 2021 in Trier statt.