Standesamt

Besondere Einschränkungen für das Standesamt der Verbandsgemeinde Weißenthurm:

  • Anmeldungen zur Eheschließung, sonstige personenstandsrechtliche Angelegenheiten und Kirchenaustritte werden nach vorheriger Terminvereinbarung vorgenommen.
  • Bei Eheschließungen können ab sofort neben dem Brautpaar auch wieder zwei Trauzeugen sowie Verwandte ersten Grades oder Personen eines weiteren Hausstands teilnehmen. Die Größe der Hochzeitsgesellschaft wird zur Einhaltung des notwendigen Mindestabstandes jedoch auf max. 8 Personen begrenzt. Die aktuellen hygienerechtlichen Vorschriften sind zu beachten (z. B. Einhaltung von Mindestabständen - auch beim Betreten des Standesamts -, Tragen von Mund- und Nasenschutz, Händedesinfektion, geeignete Maßnahmen zur Nachverfolgung von Infektionsketten, usw.).
  • Die Anforderung von Personenstandsurkunden kann bis auf Weiteres telefonisch oder auf schriftlichen Weg (per Post beziehungsweise per E-Mail an standesamt@vgwthurm.de oder über unser Online-Formular erfolgen. Nach erfolgtem Zahlungseingang erhalten Sie die angefordete(n) Urkunde(n) auf dem Postweg.

Wir begrüßen Sie recht herzlich auf den Seiten des Standesamtes Weißenthurm und hoffen, Ihnen eine Hilfestellung geben zu können.

Ob Sie nun beabsichtigen, die Ehe zu schließen oder eine andere unserer Dienstleistungen in Anspruch nehmen möchten! Unter den nebenstehenden Menüpunkten finden Sie nähere Erläuterungen.

Benötigen Sie eine Urkunde, so können Sie diese auch gerne online bestellen.

Sollten Sie weitere Fragen zu den einzelnen Rechtsbereichen haben, so helfen wir Ihnen gerne telefonisch oder bei einer persönlichen Vorsprache (nach telefonischer Terminvergabe) weiter.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Hinweis:
Insbesondere freitags oder vor Feiertagen bzw. an sogenannten "Brückentagen" kann die telefonische Erreichbarkeit auf Grund zahlreicher Eheschließungen sehr eingeschränkt sein! Diese Tage sind bei Brautpaaren besonders beliebt, so dass unsere Standesbeamten im Traueinsatz sind. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Stefan Görges


Sonja Urmersbach-Görres