Wasserversorgung
Logo Trinkwasser

Die Wassergewinnung erfolgt durch die Wasserwerk Koblenz/Weißenthurm GmbH. Die im Wasserschutzgebiet der Rheingemeinden gelegene Wassergewinnungsanlage in Kaltenengers ist in der Lage, jährlich bis zu 10.000.000 m³ Trinkwasser zu fördern. Von dem derzeit geförderten Trinkwasser (ca. 6.000.000 m³ jährlich) werden etwa 60 % an die Vereinigte Wasserwerke Mittelrhein GmbH Koblenz geliefert.

Der restliche Teil ist ausreichend genug, um alle Haushalte und Betriebe der Verbandsgemeinde Weißenthurm zu versorgen und darüber noch bis zu 1.200.000 m³ an den Wasserversorgungs-Zweckverband "Maifeld-Eifel" abzugeben. Zur jederzeitigen Sicherstellung der Trink- und Brauchwasserversorgung umfasst die Wasserversorgung in der Verbandsgemeinde 7 Hochbehälter mit einem Speichervolumen von 8.800 m³ und 36,4 km Transportleitungen sowie ein Verteilernetz mit ca. 152 km (ohne die Hausanschlussleitungen).

Durch die zukunftsweisenden Entscheidungen in der Vergangenheit kann die Verbandsgemeinde heute erfreuliche Zahlen im Gebühren- und Beitragswesen vorweisen. So beträgt beispielsweise der Wasserpreis der Verbandsgemeindewerke nur 0,82 Euro/m³ (Stand: November 2014).

Aktuelle Wasserhärte im Bereich der Wasserversorgungsanlagen der Verbandsgemeinde Weißenthurm: Die Wasserhärte unseres Trinkwassers befindet sich im Härtebereich "hart" (§ 9 Abs. 2 Wasch- und Reinigungsmittelgesetz vom 29. April 2007) und beträgt aktuell 17°dH. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der aktuellen Trinkwasseranalyse.

Hier finden Sie die aktuelle Trinkwasseranalyse.

Hier finden Sie die "Allgemeine Wasserversorgungssatzung".

Hier finden Sie die "Entgeltsatzung Wasserversorgung".


Allgemeine Übersicht zum Thema  Wasserhärte:

Härtebereich [-]

Gesamthärte [mmol/l]

Härtegrad [°dH]

weich

weniger als 1,5

weniger als 8,4

mittel

1,5 - 2,5

8,4 - 14

hart

mehr als 2,5

mehr als 14


Wassergewinnungsanlage
Wassergewinnungsanlage
Hochbehälter
Hochbehälter




Wassergewinnungsanlage Kaltenengers